Bildquelle: SWD AG

Waelzholz präsentiert Backlack bei SWD-Technologietag

24.10.2018 | Messen & Events

Daniel Dunker referierte über aktuelle Backlacktechnologie

Im Oktober 2018 folgte Waelzholz der Einladung seines langjährigen Kunden SWD zu dessen Technologietag in Densbüren, Schweiz. Stellvertretend für Waelzholz nahmen Rainer Dinn und Gerd Zehner aus dem Vertrieb sowie Daniel Dunker und Norbert Brachthäuser aus der Werkstofftechnik an den Feierlichkeiten teil.

Die Veranstaltung beinhaltete eine Vortragsreihe rund um das Thema Backlack. Dazu referierte Daniel Dunker gemeinsam mit Dr. Lomoschitz von der Firma Axalta über die Entwicklung und Trends zur Herstellung von Elektromotoren aus Lamellenpaketen, welche mithilfe der Backlacktechnologie verbunden werden. Als alleiniger Lieferant von Backlackprodukten ermöglicht Waelzholz seinem Kunden SWD das schnelle Verbacken von Statoren und Statorsegmenten, wofür das Schweizer Unternehmen die eigens entwickelte BPS®- und EPS®-Technologie einsetzt. Um einen optimalen Weiterverarbeitungsprozess des Materials zu gewährleisten, beschichtet Waelzholz seine Elektrobandwerkstoffe äußerst gleichmäßig. Waelzholz-Backlack fügt Elektroband-Lamellen ohne werkstoffschädigende Kontaktstellen zusammen, wodurch die zentralen Werkstoffeigenschaften des Elektrobandes vollständig erhalten bleiben und ein ungestörter Magnetfluss garantiert wird.

Weitere Vorträge über die Serienfertigung, Trends und Möglichkeiten der Backlacktechnologie rundeten die Veranstaltung ab. Die Vorträge zeigten auf, dass Backlack bereits heute eine hohe Serientauglichkeit sowie eine hohe Wirtschaftlichkeit erreicht hat, die es weiter zu entwickeln gilt. So wird Waelzholz auch weiterhin – gemeinsam mit seinen Kunden – intensiv aktuelle Entwicklungsthemen wie das schnelle Verbacken von Elektroband-Lamellen und den Einsatz dünnerer Schichtdicken verfolgen.

Treten Sie mit uns in Kontakt!
Artikel teilen:
/ zurück